deutsch englisch
Logo Baumert & Peschos

Elektrosegmentfertigung

Aufgabe

Die Produktion zur Fertigung von Stanzteilen für Generatoren von Windenergieanlagen findet in 5 unterschiedlich hohen Hallenschiffen statt, wobei der Pressenbereich im Zentrum des Gebäudes gelegen ist. Im nordöstlichen Bereich der Halle befindet sich ein Hochregallager. Die höchste Lagerebene wird bei 16,00m liegen. Daher ergaben sich besondere bautechnische Anforderungen, wie z.B. die Abtrennung zum restlichen Gebäude durch F180 Wände sowie der Einbau einer Sprinkleranlage.

Für die Anlieferung von Blechen und den Abtransport des entstehenden Schrottes wird die Fabrik mittelfristig mit einem Gleis verbunden. Diese Maßnahme soll den Güterverkehr auf den Bundesstraßen reduzieren.

Der Hallenneubau wurde als Stahlbetonskelettbau mit einer Außenbekleidung aus Kassetten-wandelementen errichtet. Die Dachkonstruktion wird von vorgefertigten Spannbetonbindern getragen, welche auf eingespannten Fertigteilstützen liegen. Als Geschossdecken kommen Spannbeton-Hohldielen zum Einsatz. In allen Hallenschiffen verkehren Brücken- und Konsolkräne. Die durch Schallemission gefährdeten Hallenbereiche wurden allseitig durch Stahlbeton-Fertigteilwände abgeschirmt.

FAKTEN

Lage: Aurich, Norddeutschland Bauherr
AW Management GmbH & Co. KG
Dreekamp 5
26605 Aurich
Bauvorhaben
Errichtung einer Elektrosegmentfertigung
Arentestraße/Abelweg
26607 Aurich

Fertigstellung: 2011 Fläche: 12.690m²
  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung