deutsch englisch
Logo Baumert & Peschos

Bürogebäude

Projektbeschreibung

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum besteht aus zwei parallelen Büroriegeln, die über zwei Verbindungsriegel miteinander verbunden sind. Der viergeschossige Neubau entstand in Stahlbetonskelettbauweise mit einer thermischen Außenbekleidung als Pfosten-Riegel-Glaskonstruktion mit teilweiser Metallverkleidung als Doppelfassade. Die Flure dienen den 800 Mitarbeitern in 220 Büroräumen als Kommunikationsbereiche und sind mit Teeküchen und Pausenflächen ausgestattet. Durch großzügige Deckenöffnungen gelangt hier Licht vom Dach bis ins Erdgeschoss. Zusätzlich wurde im Erdgeschoss des Zwischenbaus ein Mitarbeiterrestaurant mit einer Kapazität von täglich 550 Essenportionen eingerichtet. Der Bauaufgabe entsprechend entstand eine moderne Architektur, die den Mitarbeitern erstklassige Arbeitsbedingungen bietet. Dafür wurden hochwertige Komponenten auch im Bereich der Gebäudetechnik eingesetzt. Für ein gesundes Raumklima sorgen eine 14m hohe Wasserwand sowie eine ebenso hohe Grünwand, die in den Atrien angeordnet sind. Zum Gesamtkonzept gehörte auch die Außenanlagenplanung mit grünen Aufenthaltszonen und für Friesland typischen Erdwällen ebenso wie die verkehrstechnische Planung zur Erschließung des Objektes.

FAKTEN

Lage: Aurich, Deutschland Bauherr
AW Management GmbH & Co. KG
Dreekamp 5
26605 Aurich
Bauvorhaben
Errichtung eines Bürogebäudes,
F&E Zentrum – Forschen und Entwickeln
Borsigstraße 26
2660 Aurich

Gesamtbaukosten (KG 200-600): 31.718.307,00 EUR Planungszeit: 2012 Bauzeit: 2012 - 2014 Nutzfläche: 14.100 m² Geschossfläche: 15.150 m²
  • Objektplanung
  • Tragwerksplanung
  • Freianlagenplanung
  • Verkehrsanlagenplanung